Wandel

Das neunundzwanzigste Buch von Dayss:

Cover von Wandel in Dayss.
Coverrückseite und 1497 in Wandel in Dayss.

„Ich wandel(e) mich auf dem langen Weg
ins (ewige) Bett.
Ich und auch nichts anderes bleibt je gleich
und trotzdem scheint – nein, spür ich, dass es einen großen Unterschied macht, was ich mache.
Was wir alle tun.
Jede* einzelne* ((((und)))) als Kollektive.
Und welche Geschichten wir erzählen…
Von Getrenntheit, Verbundenheit
und allem dazwischen, daneben, dadrunter und -drüber.
Ich spüre Wandel in mir wahr.
Und überall um mich drum.
Wenn ich mich traute hinzuspüren, kann er mich berühren
und ich will mich trauen, mich ihm hinzugeben,
ins uns Mittragen wach zu gehen.“

1497 in Wandel in Dayss.

es ist nicht zu fassen
kein körper kann den wandel (alleine) fassen

Autor*in: Mara

[Raumhaltende & Administratorin] Ein 🦋 ist ein Ausdruck von Resonanz, den ich unter Kunst hinterlasse, wenn ich keine Worte finde oder es keine braucht. Ich könnte in meine und eure Kunst zerfließen und tue das auch manchmal. Mein aktuelles Projekt ist Dayss. Und ältere Projekte von mir waren come along & wortwolle. Ich hoffe dir gefällt es hier & dass du Lust hast, auch deine Kunst zu teilen :) Über alle Fragen, Gedanken & Liebesbriefe freue ich mich sehr! Kontakt am liebsten über Signal, aber E-Mail (mara@tapetenresonanz.de) oder Telegram (@ehuzy) sind auch ok.

3 Gedanken zu „Wandel“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.