Trotzdem

machte ich es, trotz, dass ich sehr müde und einsam bin:

Das dreißigste Buch von Dayss:

Cover von Trotzdem in Dayss.
Coverrückseite und 1498 in Trotzdem in Dayss.

„Mensch muss nicht, aber manchmal will ich etwas trotzdem machen. Meiner Unlust zum Trotz. Meiner Müdigkeit, „Vernunft“ oder Scham zum Trotz. Heute vielleicht all dem zum Trotz, habe ich mich jetzt doch noch trotzig durchgerungen ein Dayss Buch zu eröffnen. Ich mag meine Unlust da sein lassen und es einfach trotzdem machen. Ein bisschen Risiko eingehen und mir selbst gegenüber verletzlich sein. Trotz das sie mich anschreit – die Welt- ich solle stark sein, weich und zart und voll Gefühlen sein. Trotzdem anfangen immer mehr zu spüren auch, wenn es viel ist und auch weh tut.“

Geburtstag gehabt.
Aktiv gefühlt und trotzdem nun zutiefst betrügt, allein gefühlt.
the in-between feels so alone. only friends on screens, no close to home.
and what is home? bleib ich hier wohn‘?
Einsamkeit fühlt sich fesselnd an.
Ich glaub, ich kann grad nur in Kunst richtig da sein.
Fühlt sich bestimmt erdrückend an?
Es drückt auf jeden Fall beim Schreiben schon.

Cover von Trotzdem in Dayss.

Autor*in: Mara

[Raumhaltende & Administratorin] Ein 🦋 ist ein Ausdruck von Resonanz, den ich unter Kunst hinterlasse, wenn ich keine Worte finde oder es keine braucht. Ich könnte in meine und eure Kunst zerfließen und tue das auch manchmal. Mein aktuelles Projekt ist Dayss. Und ältere Projekte von mir waren come along & wortwolle. Ich hoffe dir gefällt es hier & dass du Lust hast, auch deine Kunst zu teilen :) Über alle Fragen, Gedanken & Liebesbriefe freue ich mich sehr! Kontakt am liebsten über Signal, aber E-Mail (mara@tapetenresonanz.de) oder Telegram (@ehuzy) sind auch ok.

4 Gedanken zu „Trotzdem“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.