Du und Ich

Triggerwarnung: sexualisierte Gewalt

Ich war 18, als wir das erste Mal miteinander schliefen.
Du warst sanft, liebevoll, ich unbeholfen neugierig und zugleich ängstlich, etwas falsch zu machen. Wir sprachen wenig. Als du mich zum Bus brachtest, legtest du kurz vor dem Abschied deinen Arm um meine Schultern. Ich erinnere mich an den beschützenden Druck deiner Hand und den fast kalt anmutenden Stoff deines Hemdes unter der brennenden Sonne.
Ich denke gern an diesen Tag zurück.

„Du und Ich“ weiterlesen

Winterstarre

Im Winter träume ich nicht. Meine Gedanken schwirren nicht, wie im Sommer, durch das schwüle Zimmer und durch das Fenster hinaus in die milde Nacht. Stattdessen bleiben sie mit mir unter der schweren, warmen Decke und verstecken sich in der Vergangenheit. Ich werde nostalgisch und rauche Kräuter, um meine Gedanken warmzuhalten. Doch manchmal, wenn ich nicht aufpasse, entschlüpft mir einer und verirrt sich in die kalte Winternacht.

„Winterstarre“ weiterlesen