Wie geht es dir auf Tapetenresonanz?

Na du,

Diese Seite wird zum Anfang des Jahres Acht Monate alt und ich habe einen großen Wunsch, nach Resonanz zu diesem Raum zu fragen. Nimm dir doch bitte kurz Zeit und fühle und beschreibe wie es dir hier so geht 🙃 Du kannst entweder ein Kommentar schreiben oder diese Umfrage ausfüllen, bei dem Ich die Antworten per Email bekomme^^

Hier noch mal ein paar Fragen, die ich mir überlegt habe, aber schreib auch gerne frei darauf los, stell eigene oder antworte auf Kommentare von anderen:

A) Was sind deine grundlegenden Gefühle zu diesem Raum?

B) Welche Wünsche hast du an ihn?

C) Kamst du irgendwo nicht weiter bzw. haben dir Erklärungen gefehlt?

D) Wie fühlt es sich für dich an, hier deine Kunst zu Teilen?

E) Würdest du gerne mehr mit organisieren?

F) Hast du Interesse an mehr Community?

Autor*in: Mara

Manchmal kommentiere ich 🦋 um zu zeigen, dass ich etwas gesehen und eine Verbindung damit habe. Ansonst ist hier viel meiner Kunst. Ich habe mir angewöhnt, jeden Tag etwas zu zeichnen und zu schreiben. Für fünf Monate des Jahres 2020 habe ich täglich ein come along Gedicht geschrieben. Das aktuelle Schreib-Projekt heißt wortwolle und da machen auch noch andere liebe Menschen mit c: Zeichnen tue ich jeden Tag in eins meiner sieben kleine Bücher für das Projekt Dayss. Es geht viel um meine Gefühle. Oft frage ich mich Abends vor dem Schlafen gehen, wie es mir geht und bringe das dann zu Papier. Ich hoffe dir gefällt es hier im Offenen Kunst Raum und vielleicht willst du ja auch selber was teilen. Ich würde mich sehr freuen. Für alle Hinweise zu technischen Probleme oder deine generellen Gedanken oder Fragen zur Website bin ich dankbar c: Kontakt am liebsten über Signal oder Threema: S9P27AFT E-Mail: mara@tapetenresonanz.de Telegram: @ehuzy

7 Gedanken zu „Wie geht es dir auf Tapetenresonanz?“

  1. Mir geht es ähnlich mit der Resonanzlosigkeit…einerseits würden ich mich voll über einen Austausch über Gedanken, Gefühle, Wahrnahmungen freuen, in diesem Raum, der durch seine mehr oder weniger gegebene Anonymität und die teilweise wirklich wahnsinnig tiefe und persönliche Kunst vertraulich und wertschätzend auf mich wirkt. Andererseits schätze ich es auch, dass nicht unter jedem post ein pflichtbewusstes „oh wie schön“ steht. Ich nutze diesen Raum nicht, um mich selbst darzustellen und Bestätigung zu finden. Ich will Menschen bewegen und bewegt werden. Letzteres ist manchmal schwerer auszudrücken als erst genanntes. Manche Kunst hier ist wirklich unglaublich beeindruckend! Ich liebe es auch wie vielfältig die Formate bzw. Arten der Kunst sind. Ich fühl mich sehr frei hier, auf eine Art auch gefordert, weil ich gerne Teil von diesem Raum bin und ihn mit gestalte.
    Vielleicht lässt sich ein Poetry Slam oder so ja auch online machen. Ich hätte auf jeden Fall Lust dazu, ob analog oder digital.

    1. Vielen lieben Dank für deine Resonanz! Finde das mit dem Pflichtbewussten „oh wie schön“ sehr spannend. So hatte ich noch nie darüber nachgedacht.
      Bist du zufrieden, mit der Art wie du diesen Raum mitgestalten kannst? Ich denke irgendwie viel darüber nach, wie Menschen mehr mit organisieren oder Impulse geben könnten…
      Und wir könnten uns zum Bleistift in Fraukes online Ausstellungsraum zum Sachen Teilen treffen: https://spatial.chat/s/FunkenAnDich

      1. Für mich hat dieser Raum alles, was er braucht (und mehr). Find so welche Projekte spannend, wie dieses Pingpong-Projekt (wie hieß das?), wo mensch den post von einer anderen Person neu interpretiert hat (hab das nicht so richtig verfolgt) oder so Mottos bzw. Oberthemen.

        1. Also es gab schon öfter mal in den Kommentaren Gedichte zu Posts. Weiß nicht, ob du das meinst, oder dass wenn mensch den Link zu einem Post in einem anderen Post hat dann kommt unter dem Post automatisch so ein „Pingback“ wie auch hier unter diesem Kommentar.

          Die Themen(Wochen/Monate) die wir bis jetzt hatten, hatten nur so mäßig Resonanz/Post, aber ich fand die auch immer cool. Ich glaube aber ich fänd’s auch richtig dufte, wenn es irgendwie Raum gibt das Themenvorschläge von allen kommen können c:

    2. Poetry Slam find ich ne schöne Idee!!! Solche Ideen würden sich ja auch mega einfach umsetzen lassen. Einfach einen Termin ausdenken, vllt. ne Woche vorher als Notiz posten und dann am Tag nen Jitsi Link oder so in die Kommentare schicken. Wahrscheinlich ist’s am Anfang schwierig, dass es Leute dann auch wirklich hin kriegen und kommen, aber den Versuch wär’s wert!

  2. Mal so, mal so. Oft richtig gut. Meistens wenn ich schönen Austausch mit Menschen durch Kommentare (über Ihre Kunst) habe oder ich schunderhübsch dolle von euer Kunst berührt bin.
    Gleichzeitig fühlt sich der Raum auch immer mal weit weg an und ich wünsche mir irgendwie, engeren Austausch oder gemeinsame Projekte oder so. Lage schon überlege ich, ob eine gemeinsame Chat-Gruppe was Feines wäre. Bis jetzt ist das daran gescheitert das ich mir nicht sicher war und dass ich sie nicht so recht guten Gewissens auf dem unverschlüsselten Telegram machen wollte, aber ihr ja bestimmt auch nicht alle Signal/Threema habt. Naja.
    Worauf ich mich freue ist, irgendwann (nach Kontaktbeschränkungen und sö) gemeinsame Schreib/Kreativ-Treffen zu machen. Da hätte ich richtig Lust drauf.
    Oft bin ich sehr gerührt, wie viel Vertrauen ihr diesem Raum schenkt und wie verletzlich euere Kunst ist. Ich bin euch sehr dankbar dafür <3
    Irgendwie mach ich hier auch oft einfach so technische Sachen im Hintergrund und ich habe noch keinen guten Weg gefunden, das zu kommunizieren. Generell so als Selbstkritik bzw. Wunsch, wünsch ich mir mehr Klarheit für uns. Einerseits über so technischen Shit über den viele von euch beim Posten stolpern, anderseits so ganz generell: was ist Tapetenresonanz, wo sind wir, wo wollen wir hin, was ist uns wichtig?
    D) Toll. Ich habe das Gefühl hier eine Plattform zuhaben, die einfach da ist und annimmt. Mir ist es teilweise während des Adventskalenders so gegangen, dass der Raum sich durch dieses Format nicht mehr so frei angefühlt hat, aber ganz oft genieße ich es, euch hier meine Kunst anzuvertrauen. Komisch fühlt es sich auch immer mal an, wenn mensch keine Resonanz zu geposteter Kunst zu bekommen. Es stand mal die Idee im Raum, deswegen eine Art Like-Button einzuführen, aber das haben wir wieder verworfen, da dass zu sehr zum vergleichen und Kunst-auf-eine-komische-Zahl-reduzieren einlädt. Ich möchte euch aber gerne einladen, einfach auch nur ganz kurze Reaktionen zu Beiträgen als Kommentare zu posten. So ein Wort oder Emoticon oder so. Einfach nur als Zeichen dass ihr es gesehen/lesen habt. Ich mache das immer mal mit dem 🦋
    So das war mit meinem Gedankenwirbel,
    es tat sehr gut mal frei drauf Los über diesen Raum zu schreiben,
    mich interessiert ganz dolle was Ihr denkt und fühlt,
    nimm dir Raum zu erzählen,
    lieben Gruß,
    Mara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.