come along, it sparks.

16 come along 08
Ich will knutschen,
Lust ausleben,
beben,
Körper streicheln,
Heimlichkeiten und Offenheit,
aber irgendwie bin ich auch eigentlich
nicht bereit.


17 come along 08
Wo werden sie dich hintragen?
Ohne dich zu fragen,
wirst du auch nicht verzagen.
Lass mich fünfzehn Abende,
getragen von Kuscheln
und Melodien
getragen werden
zart und gerne
ohne viel Ferne,
ach, wie gerne.


18 come along 08
Bedürfnisse sind spannend,
wichtig und gut,
nur mir fehlt immer so oft,
der Mut, sie gegen andere zu stellen
nur
ich vergesse wohl,
dass wahrscheinlich dein Bedürfnis auch ist,
auf meine zu achten.


19 come along 08
Ein großer, langer Freundinnenschaftsraum,
viel körperlicher Tagtraum,
wie ein Raunen im Hintergrund der emotionalen Begegnungen.


20 come along 08
Eine sanfte, grüne Wiese unter mir,
ein schwerer, gestapelter Wald auf mir.
Ich kann mir tiefe Wunden beim Herauswinden holen,
aber ich habe ja auch fast alles hier.
Begraben unter dem gewachsenen,
verzagt bei dem tief innerem.
Schreib dahin,
wusst‘ es nicht,
wusste es nur.


I want to write you a poem,
I want to give you this day,
twenty-first of August come along.

Come, Alba, come along.
Come show us what’s going on
behind all the beautiful things
you show already.

I am interested
and want to give you space
to show your emotions
easily when they arrive.
Even tho we laughed just now,
I want to know
or would like you to ask
for space if you need it.
So be it.


22 come along 08
Federn fallen, fülle im Bauch.
Will mich trauen,
hab was im Bauch.
Bin’s gewöhnt,
weiß, dass du’s brauchst.
Heut schrei ich leise,
bald schrei ich laut.
Die Tage werden langsam
alle aufgebraucht,
doch es kommen immer neue nach,
es ist noch so viel Wunder da.
Trag kund und klar
deine Gedanken in die Welt.
Du machst das schon
und wie es mir gefällt,
muss nur erstmal schlafen gehen,
um von der Last des Tags zu Zähren,
denn er war schwer
und damit meine ich,
er hatte Gewicht.


Wenn Ihr Euch Worte zurechtlegt, sehe ich’s in Eurem Gesicht und ich warte bis Ihr spricht. Wenn ich mir Worte zurechtlege, schreib ich ein Gedicht:

23 come along 08
Und ich legte mir Worte zurecht,
um euch meine Geschichte zu erzählen,
aber sie fallen immer wieder ein.

Bin gebaut wie eine Mauer
Stein auf Stein
Sein auf Sein
Moment auf Moment
und falle hier nicht ein.
Nicht ein einziges gottverdammtes Mal,
denn einstürzen tu ich nur,
wenn niemensch meine Schwere tragen kann,
doch in all unseren
frühen und späten Runden
habe ich auch erschöpft
Halt gefunden,
mich verbunden,
still gesungen.


23 komm mit 08
And I try to find the right words
to tell you my story,
but I just can’t seem to grab them.

I am made out of bricks,
like a wall,
one upon the other,
myself upon myself,
moment upon moment,
but I don’t fall this time.
Not a single goddamn time
because I only fall
if no one can take my heaviness,
but in all our
early and late gatherings
even my exhausted self
found hold,
connection
and sang silently
songs in my mind.


24 come along 08
Da bin ich in ein Loch gefallen
konnte mich nicht am Rand festkrallen
und hab zu Hause das grad verlorene Netz
sofort gespürt.

Autor*in: Mara

Hier siehst du meine Kunst. Ich habe mir angewöhnt, jeden Tag etwas zu zeichnen und schreiben. Ich zeichne jeden Tag in eins meiner sieben kleine Bücher für das Projekt Dayss. Und schreibe immer ein Gedicht für come along. Es geht viel um meine Gefühle. Oft frage ich mich Abends vor dem Schlafen gehen, wie es mir geht und bringe das dann zu Papier. Ich hoffe dir gefällt es hier im Offenen Kunst Raum und vielleicht willst du ja auch selber was teilen. Ich würde mich sehr freuen. Für alle Hinweise zu technischen Probleme oder deine generellen Gedanken oder Fragen zur Website bin ich Dankbar c: Threema: S9P27AFT E-Mail: mara@tapetenresonanz.de Telegram: @ehuzy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.