Goodbye Rose

weil Enden immer auch Anfänge von Unbekanntem sind
… und mit Kunst alles weniger weh tut

Autor*in: mayaluisa

Ich sehe mich als Brückenbauerin zwischen Welten. Mit Wortge(f)lüster auf Telegram und in diesem Raum hier, teile ich die Worte, die aufkommen, wenn ich auf das schaue, was mich umgibt und in mir ist. Worte und Tanz sind dabei das meist genutzte Ausdrucksmittel meiner Seele.

Ein Gedanke zu „Goodbye Rose“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.