Wem gehört die Stadt? (und wer fragt?)

Baustellen bestimmen das Straßenbild
in dieser Gegend
steht Altes
dem Geld im Weg.

Jetzt stehen Baugerüste
und wertvolle Verluste
in meinem Weg.

Die Arbeiter bauen die Träume
der Geldkranken.
Sie sprechen meist Sprachen,
die ich nicht verstehe.
Und werden nicht verstanden
von den Geldkranken,
denen in Gedanken
schon die ganze Stadt gehört.

Besitz ist Illusion –
die Welt regierend,
kauft der Geldkranke
unser aller Realität.
Machtvoll regiert
Geld die Welt.

2 Gedanken zu „Wem gehört die Stadt? (und wer fragt?)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.