2 Gedanken zu „Und manchmal treibe ich auf den Wellen und muss sie fühlen.“

  1. Ein starker Post! Ich mag es, wie du die Rahmen der Seite sprengst mit den Buchstaben.
    Sie verbildlichen das innere Chaos ihrer Bedeutung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.