Sitting with myself

Sometimes, I find myself hating what disturbs me.
I show a thought the middle finger,
when it comes to turn over my stomach.
I try to push it, drown it, ignore it,
before it can make me feel,
what lies beneath the thought.

Yet I know, that I have a choice.
That I decide what disturbs me,
and what brings me closer to myself.

I find myself at peace
when I look at all of those pieces,
I am put together of
and just let them be
exactly what they are.

„Sitting with myself“ weiterlesen

Vielleicht führt die Suche

Vielleicht führt uns jede Suche erstmal weit weg von dem was wir suchen.

Vielleicht führt die Suche nach mir erstmal weit, weit weg von mir.
Vielleicht führt die Suche nach dir erstmal weit, weit weg von dir.
Vielleicht führt die Suche nach dem Boden erstmal weit, weit nach oben.
Vielleicht führt die Suche nach dem Licht erstmal weit durchs Dickicht.
Vielleicht führt die Suche nach der Freiheit erstmal lange durch die Enge.