Fertig machen

Willst du dich fertig machen,
dann vergleiche dich.
Andere nehmen`s so leicht
Andere begnügen sich
Begnügen sich auf Weisen,
die sich dir als beneidenswert erweisen.

Willst du dich fertig machen,
dann akzeptiere nicht.
Du kannst es nicht lassen
Alles zu zerdenken
und dich dass für dein Selbstmitleid zu hassen.

Willst du dich fertig machen,
dann mach` dein Glück abhängig von anderen.
Andere fühlen und das ist dann deine Skala,
an der du dich vermisst
bis du so richtig fertig bist.

Willst du dich fertig machen,
dann verweil im Mantra
von „Warum immer ich?“
Du möchtest so viel geben,
die geballte Empathie,
Doch wer gibt sich hin für dich?
Genug ist es nie.

Gestolpert wie vom Weltschmerz geschubst,
wieder den Staub der Existenz geleckt.
Dem Grunde Nähe wieder bewusst,
aus dem Alltagstritt geweckt.

Willst du dich fertig machen,
dann mach alles mit dir alleine aus.
Nur du sollst wissen,
wie viel Zweifel du hast.
Du trittst den Kampf alleine an.
Niemand verdient den Ballast,
Niemand, der dich verstehen kann.

Und wenn du dich dann nicht mehr fertig machen willst,
dann wünsch ich dir wen, der dir sagt: „Ist schon okay.“
Dem du keinen Glauben schenken kannst
und trotzdem tut`s weniger weh.

Ist schon okay.

2 Gedanken zu „Fertig machen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.