Der Gang bei dem ich lachen will

Bilder wie ich einmal war
ein Teil davon in mir
ist immer noch da
Kommt zurück zu mir


Wenn ich mich zurück besinne
Meine Sinne vereine
mich ganz zu spüren beginne
geht es mir in die Beine

Ich laufe und laufe
mit dem Gang bei dem ich lachen will
Es ist meine Art mich zu bewegen
die Art wie`s geht zu leben


Ich glaub mich auszudehnen
wie Licht im Dunkeln
wie Scheiße unter`m Schuh
Seh` alle Augen funkeln
Dann schrei ich vor Ruh

In die Welt
und lauf in die Leute rein
Wie konnte es sein
dass ich so lange stand
nichts zum lachen fand

Fühl vergessene Härte
unter meinen nackten Füßen
ruf mir zurück die Werte
das Leben zu begrüßen

So aufrecht meine Haltung
So beschwingt beugen sich die Knie
die Hüfte so befreit und
ich weiß wieder wie


lachen aus den Beinen geht

Ein Gedanke zu „Der Gang bei dem ich lachen will“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.