05 Wortwolle 01

Marionette

Wenn dein Leben
Meins bestimmt
Weil deine Bedürfnisse
Meine überfluten

Wenn deine Worte
Meine übertönen
Weil deine Ängste
Meine vergrößern

Wenn deine Trauer
Meine erdrückt
Weil deine Sorgen
Meine ignorieren

Ist das dann noch mein Leben?
Oder bin ich dann deine Marionette
Die funktioniert um dich, nicht sich
aufzumuntern

Eine Marionette
Die du mal bewegst
Und antreibst
Mal in die Ecke wirfst

Doch die Marionette
Muss vorsichtig bewegt
Nicht gezerrt werden
Sonst zerbricht sie

Aber das merkst du
Schon lang‘ nicht mehr

2 Gedanken zu „05 Wortwolle 01“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.